Häufige Fragen

Ein Glasfaser-Hausanschluss ist nicht nur schneller, umweltfreundlicher und zukunftssicherer als eine herkömmliche Kupferleitung, er stellt auch eine Wertsteigerung Ihrer Immobilie dar. Heutzutage treffen Mieter die Entscheidung für einen künftigen Wohnort häufig auf Basis der verfügbaren Internet-Verbindungen. Mit Glasfaser erhöhen Sie die Attraktivität Ihrer Mitwohnung deutlich. Sie stellen damit die heutigen Anforderungen an Homeschooling und Homeoffice sicher, und Sie sind darüber hinaus bereit für zukünftige Anwendungen im Bereich Multimedia und Kommunikation.

Der entscheidende Vorteil gegenüber metallischen Leitern, wie etwa dem Kupferkabel des Telefonnetzes, liegt in der verlustfreien Übertragung von sehr großen Datenmengen. Die Übertragung der Daten erfolgt bei Glasfaserverbindungen nicht mittels Strom, sondern durch Lichtimpulse. Die Signalübertragung in Kupferkabeln dagegen kann z.B. durch elektromagnetische Einflüsse gestört werden. Da das Kabel elektrisch nicht leitend ist, besteht auch keine Gefahr oder Beeinträchtigung durch Blitzschläge oder sonstige Überspannungen. Mit der Glasfaser läuft der Datenaustausch nahezu mit Lichtgeschwindigkeit.

In Kooperation mit den beworbenen Kommunen werden Vorvermarktungszeiträume definiert, bei denen es sich in der Regel um 2-3 Monate handelt. Entscheiden sich innerhalb des jeweiligen Zeitraums einer Kommune genügend Haushalte für einen Glasfaseranschluss, erfolgt die Verlegung des Glasfaser-Hausanschlusses kostenfrei, sofern die geografische Lage der Immobilie dies erlaubt. Entscheiden sich nicht genügend Haushalte innerhalb des Vorvermarktungszeitraumes für einen Glasfaseranschluss, werden die Verträge nichtig.

Nein, die Option eines kostenlosen Hausanschlusses bieten wir nur innerhalb unserer Vorvermarktungsphase und nur in Kombination mit einem 24- oder 12-monatigen Glasfasertarif. Wenn Sie sich für einen Glasfaseranschluss an Ihre Immobilie interessieren, aber derzeit keinen Mieter/Nutzer in der Immobilie haben, so empfehlen wir Ihnen den Abschluss unseres kleinsten Glasfasertarifes in Höhe von 34,90 Euro monatlich für 24 Monate. So zahlen Sie in Summe nur 837,60 Euro (zzgl. 49,90 Euro Bereitstellungspauschale) für Ihren Glasfaseranschluss.

Auf unserer Homepage finden Sie den Ausbau- bzw. Vermarktungsstatus für unser gesamtes Ausbaugebiet. Hier können Sie direkt online bestellen oder sich für vorgeplante Ausbaugebiete als Interessent registrieren. Zudem können Sie uns Ihre Unterlagen per Post, Fax, per E-Mail-Scan oder persönlich in unseren Geschäftsräumen einreichen. Sie finden uns in 63674 Altenstadt-Lindheim, Die Weidenbach 6 (Hinter Rossmann)

Wenn Sie bereits YplaY-Bestandskunde sind, benötigen wir lediglich den Grundstücksnutzungsvertrag vom Immobilien-Besitzer und das Bestellformular vom Anschluss-Nutzer. Ihren alten VDSL-Vertrag stellen wir nach Fertigstellung der Glasfaseranschlüssen problemlos für Sie um. Neukunden bitten wir darüber hinaus noch das Portierungsformular auszufüllen.

Mit dem Grundstücksnutzungsvertrag gibt uns der Eigentümer die Erlaubnis, den Glasfaseranschluss an seine Immobilie zu verlegen. Er gestattet uns damit die Durchführung der erforderlichen Baumaßnahmen und berechtigt die Baufirma, ihr/sein Grundstück zu betreten und die Glasfaserkabel bis in die Immobilie zu verlegen. Diese Genehmigung kann ausschließlich der im Grundbuchamt hinterlegte Immobilien-Eigentümer erteilen.

Gerne kümmern wir uns um alle erforderlichen Schritte für Sie. Mit dem Formular „Portierungsauftrag“ geben Sie uns die Vollmacht, Ihren Altvertrag beim bisherigen Anbieter für Sie zu kündigen und Ihre bestehenden Rufnummern für Sie zu portieren. So ist für Sie ein reibungsloser Ablauf sichergestellt. Wir werden Ihren Altvertrag erst kündigen, wenn die zeitnahe Fertigstellung der Baumaßnahmen gewährleistet ist. Sollten Sie aufgrund von vertraglich zu erfüllender Restlaufzeiten noch monatliche Kosten beim Altanbieter tragen müssen, so werden wir Ihnen Ihren neuen Glasfaseranschluss bis zu 12 Monate kostenfrei zur Verfügung stellen. Sie haben so keine doppelten Kosten zu befürchten und aber auch keine Versorgungslücke! Wir übernehmen das komplett für Sie!

Ja, Sie als Mieter können einen Glasfaser-Vertrag mit uns abschließen. Vorab benötigen wir von dem Immobilien-Eigentümer den Grundstücksnutzungsvertrag unterzeichnet. Mit diesem erteilt uns der Eigentümer die Erlaubnis, die erforderlichen Bauarbeiten durchzuführen. Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter. Für gewöhnlich stimmen die Immobilien-Eigentümer dem Glasfaserausbau gerne zu, denn dadurch gewinnt die Immobilie an Attraktivität.

Vielen Dank für Ihre Bestellung und Ihr Vertrauen. Bitte haben Sie bis zur Beendigung der Vorvermarktungsphase Geduld. Wir prüfen nach Ablauf der Anmeldefrist in Ihrer Kommune, ob der Ausbau wie gewünscht stattfinden wird und werden Ihnen dann Ihre Bestellung bestätigen. In der Folge wird sich unser Partner-Unternehmen, die beauftragte Tiefbaufirma mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Bauarbeiten vor Ort zu besprechen. Sollte der Ausbau nicht stattfinden, wird Ihr Vertrag nichtig.

Die Verlegung kann je nach Gegebenheit in geschlossener bzw. unterirdischer oder offenen Bauweise erfolgen. Bei der geschlossenen Bauweise mittels Erdrakete oder Spülbohrers werden lediglich zwei kleine Löcher benötigt. Bei einer offenen Bauweise wird ein schmaler Schacht von er Straße bis zu ihrem Haus gegraben, der im Anschluss selbstverständlich wieder professionell geschlossen wird.

Üblicherweise nutzen wir dafür den kürzesten Weg von der Straße zu Ihrer Immobilie. Die genaue Positionierung des Glasfaserabschlussgerätes (ONT) wird vor Beginn der Baumaßnahmen vor Ort mit Ihnen besprochen.

Ja, das kann passieren. Daher empfehlen wir, die eigene Immobilie ebenfalls mit an das Glasfasernetz anschließen zu lassen. Wenn Sie sich erst nach unserer Vorvermarktungsphase für einen Anschluss entscheiden, sind erfahrungsgemäß erneut Tiefbauarbeiten erforderlich und der Anschluss kann dann nur kostenpflichtig zur Verfügung gestellt werden.

Unser Ziel ist es, möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern einen schnellen Glasfaseranschluss zur Verfügung zu stellen. Sofern die anzubindende Immobilie weit abseits oder außenliegend ist, kann jedoch eine Einzelfallprüfung erforderlich werden. Sollte es die Lage Ihrer Immobilie uns nicht ermöglichen, Ihnen den Hausanschluss im Rahmen unserer Aktionszeiträume kostenfrei zur Verfügung zu stellen, werden wir Sie selbstverständlich zu anderen Anschlussmöglichkeiten beraten.

Die Verlegung der YplaY Glasfaseranschlüsse wird ausschließlich von erfahrenen und renommierten Firmen mit ausgeprägter Glasfaserkompetenz vorgenommen. Alle Bauabschnitte werden zur lückenlosen Nachverfolgung fotografisch dokumentiert. Sollte im Zuge der Bauarbeiten dennoch ein Schaden entstehen, haftet die Versicherung des Tiefbauunternehmens. Schadensmeldungen sind direkt mit aussagekräftigen Belegbildern zu übermitteln.

Die Verlegung eines Leer-Rohres in Eigenregie ist möglich. Wir empfehlen Ihnen die Verlegung eines DN50 Leerrohres mit einem minimalen Innendurchmesser von 40mmm. Bitte beachten Sie dazu unsere Hinweise oder sprechen Sie unser Team darauf an.

Nein, die von uns angebotenen Fritz!Boxen stellen eine freiwillige Option dar. Wenn Sie bereits im Besitz einer Fritz!Box sind, kann diese verwendet werden. Diese Auswahloption steht Ihnen auf unserem Bestellformular zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen jedoch die Modelle Fritz!Box 7490,7530 oder 7590.

Wir realisieren ein Open-Access-Netz. Das bedeutet, dass unser Glasfaser-Netz auch für andere Anbieter zugänglich ist und andere Anbieter entsprechend ihren Kunden über unsere Infrastruktur ihre Dienste anbieten können. Durch den offenen Zugang wird die Angebotsvielfalt deutlich erhöht und das Netz unterliegt keiner Monopolisierung.

Für die Inhouse-Verkabelung vom Glasfaserabschluss-Gerät (ONT) in Ihrem Keller zu Ihrem Router ist der Haus-Besitzer bzw. der Internet-Nutzer selbst verantwortlich. Für die Verbindung zwischen ONT und Router (Fritz!Box) benötigen Sie eine Ethernet-Verkabelung (Cat6 oder Cat7). Wir empfehlen Ihnen hierfür eine fachmännische Verkabelung um die schnelle Glasfaser-Technik auch ungehindert nutzen zu können. Kontaktieren Sie hierfür gerne einen unserer regionalen Partner.

Wir bieten für Eigentümer und Mieter von Mehrfamilienhäusern einen besonders attraktiven Service:  Wenn Sie in einem Haus mit mindestens vier oder mehr Parteien wohnen, dann übernehmen wir bis zu definierten Kostengrenzen die Kosten für eine professionelle Inhouse-Verkabelung. Wohnen Sie in einem Mehrfamilienhaus mit drei Parteien, dann übernehmen wir die Inhouse-Verkabelung, wenn alle drei Parteien bestellt haben. Sprechen Sie dazu gerne mit unseren Beratern.

Generell gehen Sie eine vertragliche Verpflichtung ein, die bindend ist. Sollte es aber im Rahmen der Detail-Bauplanungen zwischen Ihnen und unserer Baufirma zu unvorhergesehenen und unzumutbaren Umständen oder Herausforderungen kommen, so ist vor Beginn der Baumaßnahme eine Rücktrittserklärung beiderseits möglich.

Glasfaserkabel sind Kabel für eine Signalübertragung. Sie setzen sich aus feingezogenen, hauchdünnen Fäden zusammen, die aus hochreinem Quarzglas gewonnen werden. Diese Kabel übertragen Lichtsignale über weite Strecken mit Lichtgeschwindigkeit und enormer Datenkapazität. Diese sind von einem Glasmantel umgeben, der wiederum mit Kunststoff überzogen ist. Somit sind sie besonders alterungs- und witterungsbeständig, chemisch resistent sowie unbrennbar bei gleichzeitiger Elastizität. Mit dieser neuen Technologie erreicht die Internetgeschwindigkeit völlig neue Dimensionen.

Ein Glasfaser-Anschluss ist nicht nur schneller, umweltfreundlicher und zukunftssicherer als eine herkömmliche Kupferleitung, er stellt auch eine Wertsteigerung Ihrer Immobilie dar. Heutzutage treffen Mieter die Entscheidung für einen künftigen Wohnort häufig auf Basis der verfügbaren Internet-Verbindungen. Mit Glasfaser erhöhen Sie die Attraktivität Ihrer Mitwohnung deutlich. Sie stellen damit die heutigen Anforderungen an Homeschooling und Homeoffice sicher, und Sie sind darüber hinaus bereit für zukünftige Anwendungen im Bereich Multimedia und Kommunikation.

Mit der Option „Upload Plus“ genießen Sie maximale Internet-Nutzung, sowohl im Download als auch im Upload mit gleicher Bandbreite.

Der entscheidende Vorteil gegenüber metallischen Leitern, wie etwa dem Kupferkabel des Telefonnetzes, liegt in der verlustfreien Übertragung von sehr großen Datenmengen. Die Übertragung der Daten erfolgt bei Glasfaserverbindungen nicht mittels Strom, sondern durch Lichtimpulse. Die Signalübertragung in Kupferkabeln dagegen kann z.B. durch elektromagnetische Einflüsse gestört werden. Da das Kabel elektrisch nicht leitend ist, besteht auch keine Gefahr oder Beeinträchtigung durch Blitzschläge oder sonstige Überspannungen. Mit der Glasfaser läuft der Datenaustausch nahezu mit Lichtgeschwindigkeit.

Ein Wechsel in einen Tarif mit höherer Bandbreite ist jederzeit mit einer Bearbeitungszeit von ca. 14 Tagen möglich und lässt die ursprüngliche Vertragslaufzeit unberührt. Ein Wechsel in einen Tarif mit niedrigerer Bandbreite ist nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit möglich und führt zu einer neuen Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Wenn die Bauarbeiten komplett abgeschlossen sind, alle Arbeiten abgenommen und qualitätsgeprüft sind, dann werden wir einen Installationstermin mit Ihnen vereinbaren. Zu diesem Termin bringt der Techniker den Router mit. Wenn Sie keine Installation durch YplaY wünschen, wird der Router auf Wunsch gegen Kostenberechnung von 6,90 Euro zugesandt.

Das ist von Ihrem individuellen Nutzungsverhalten und der Personenanzahl Ihres Haushaltes abhängig. Gerne beraten Sie unsere Kundenberater ausführlich dazu, einen Beratungs-Termin können Sie gerne unter (Calendly) buchen.Im Zweifel empfehlen wir Ihnen den niedrigeren Tarif, ein Bandbreiten-Upgrade ist jederzeit mit einer Bearbeitungszeit von ca. 14 Tagen möglich und lässt die ursprüngliche Vertragslaufzeit unberührt.

Nein, einen Tarif ohne Telefonanschluss gibt es nicht.

Selbstverständlich können Sie Ihre bisherigen Rufnummern behalten. Füllen Sie dazu einfach das Dokument „Anbieterwechselauftrag“ aus und wir kümmern uns um die Mitnahme Ihrer Rufnummern.

Nein, diese Option bieten wir zur Zeit nicht an.

Ja, das ist möglich. Sie benötigen für jeden Fernseher eine eigene Set-Top-Box.

Der einmalige Bereitstellungspreis liegt bei 49,90 Euro für Neukunden. Bestandkunden bezahlen beim Wechsel von VDSL auf FTTH keine Bereitstellungspauschale.

Ihren Vertrag können Sie formlos schriftlich kündigen.

Nein! Gerne übernehmen wir diesen Service für Sie. Füllen Sie einfach das Anbieterwechselformular aus. Gerne dürfen Sie uns zur Prozess-Erleichterung eine Rechnungskopie Ihres Altanbieters beifügen. Wir kümmern uns um die Kündigung Ihres Altvertrages. Die Kündigung werden wir erst nach der Aktivierung Ihres neuen Vertrages vornehmen, so dass Sie kein Risiko einer Versorgungslücke haben und eine durchgehende, stabile Versorgung gewährleistet ist. Sofern Ihr Altvertrag noch eine Restlaufzeit hat, erhalten Sie von uns für bis zu 12 Monate die Grundgebühr im Neuvertrag erlassen, wenn Sie einen 24-Monats-Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Wir bieten Ihnen den kostenfreien Email-Versand Ihrer Rechnung. Alternativ können Sie Ihre Rechnungen auch in unserem Kundenportal online einsehen. Ein Postversand ist auf Wunsch auch möglich, hierfür stellen wir 2 Euro pro Monat in Rechnung.