Frist verlängert: Ronneburg kann bis zum 31. Oktober die Quote für den kostenfreien Glasfaserausbau sichern

Noch 15 Prozent der Haushalte fehlen für die notwendige Quote

Ronneburg, 30.09.2021 – Bereits 25 Prozent der Ronneburgerinnen und Ronneburger haben sich für die Zukunft der Internetversorgung und damit für einen Glasfaseranschluss bis ins Haus durch das Lindheimer Unternehmen Yplay Germany GmbH entschieden. Um auch noch die fehlenden 15 Prozent von den Vorteilen eines Glasfaseranschlusses zu überzeugen, verlängert die Yplay die Vorvermarktungsphase für den Glasfaserausbau um weitere vier Wochen bis zum 31.10.2021.

„Dieser Glasfaserausbau ist für Ronneburg eine einmalige Chance, eine Versorgungsinfrastruktur für Internet und Telefonie zu erhalten, die wirklich zukunftsfähig ist. Es ist wichtig, zu verstehen, dass es nicht nur darum geht, jetzt sofort schnelleres Internet zu bekommen. Es geht vor allem darum, dass wir nur jetzt den Grundstein für diese Infrastrukturmaßnahme legen können, um künftig nicht komplett unterversorgt zu sein. Für Ronneburg ist dieser Ausbau also wichtig, damit unsere Heimat weiterhin lebenswert bleibt. Ich möchte daher an jeden Unentschlossenen appellieren: Nutzen Sie diese Chance und machen Sie mit. Wir können den Glasfaserausbau nur gemeinsam realisieren und freuen uns, dass wir mit der Yplay einen Partner gefunden haben, der regional ansässig ist und ein echtes Interesse an der Standortsicherung unserer Region hat.“, betont Bürgermeister Andreas Hofmann.

Um den zukunftsorientierten Glasfaserausbau in Ronneburg zu realisieren, müssen sich 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger über alle Ortsteile hinweg für den Ausbau entscheiden. „Dass der Bedarf in Ronneburg sehr hoch ist, zeigt uns der Ortsteil Neuwiedermuß. Hier haben sich bereits 40 Prozent der Haushalte für den Glasfaserausbau entschieden. Jedoch muss ganz Ronneburg die Quote erreichen, damit in der Gemeinde ausgebaut werden kann. Daher werden weitere 15 Prozent benötigt, um den Ausbau gemeinsam zu ermöglichen. Sprechen Sie also am besten mit Ihren Freunden, Nachbarn und Kollegen“, so Peer Kohlstetter, Geschäftsführer der Yplay Germany GmbH.

Noch unentschlossene Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich mittwochs von 16:00 Uhr – 19:30 Uhr in Altwiedermus am Türmchen und donnerstags von 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Hüttengesäß am Rathaus von den Beratern der Yplay Germany GmbH informieren zu lassen. Am 19. Oktober um 19 Uhr findet außerdem eine Online-Auftaktveranstaltung statt, zu der alle Anwohnerinnen und Anwohner eingeladen sind. Wer möchte, kann sich bereits schon jetzt auf der Website der Yplay Germany GmbH für diese registrieren.  

Für jeden, der sich gern in einem persönlichen Gespräch beraten lassen möchte, bietet Yplay Beratungstermine an, die online unter www.ftth.yplay.de, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06047 3869000 vereinbart werden können.

Weitere Informationen zum Glasfaserausbau finden Sie auf www.yplay.de oder direkt beim Anbieter in Altenstadt-Lindheim, unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefonnummer 06047-3869002.